Der Behringhof in Brandenburg: Landschaftsgestaltung - Der Behringhof in Brandenburg

Urlaub beim Biobauern. Für die ganze Familie.
Direkt zum Seiteninhalt
Für die ganze Familie.
Urlaub beim Biobauern.
Landschaftsgestaltung
Wir schaffen Nachhaltigkeit.
Arten- und Biotopschutz
VORBILD SEIN AUF EIGENEN FLÄCHEN

Eine wichtige Aufgabe des ökologisch wirtschaftenden Betriebes ist nicht nur die Erzeugung von gesunden und möglichst unbelasteten Lebensmitteln sowie die artgerechte Tierhaltung. Auch der Biotop- und Artenschutz sollte ein fester Bestandteil sein.  

Familie Behring geht hier mit gutem Beispiel voran: Seit dem Jahr 1997 wurde ein Drittel der Eigentumsfläche des Behringhofs neu angepflanzt. Aus Ackerland entstanden 6,6 Hektar Streuobstwiesen, 2,2 Kilometer Hecken und 12,8 Hektar Aufforstungsfläche. Zudem begrünen wir immer mehr Dachflächen.

Alle Projekte haben wir eigenständig realisiert und überwiegend auch selbst geplant. Sie wurden in mehreren Etappen realisiert und anschließend sorgfältig evaluiert.   Dadurch konnten sie laufend verbessert werden, bis nunmehr ein Stand erreicht ist, der weitervermittelt werden sollte.
Bioland Logo
Streuobsttag 2020

Samstag, 3.10.2020
Führung Streuobstwiese (10 bis 12 Uhr)
Selbstpflücke (10 Uhr bis 16 Uhr)
Treffpunkt: Ferienhof Behring, Berliner Straße 1a, 16259 Leuenberg
(von Berlin kommend nach dem 1. Haus links vor dem Bäcker)

Wir machen was – für die biologische Vielfalt in Brandenburg: In den vergangenen 20 Jahren haben wir insgesamt 850 hochstämmige Obstbäume von 120 unterschiedlichen alten Obstbaumsorten auf dem Behringhof gepflanzt. Die Neuanpflanzungen ergänzen eine alte Obstwiese aus den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts, die damit zu der größten und sortenreichsten Streuobstwiesen Brandenburgs angewachsen ist. Darauf sind wir stolz.

Führung
Wir wollen auf einem Rundgang einen kleinen Einblick in die Besonderheit dieser Kulturlandschaft geben. Den Besuchern zeigen wir auch die Probleme auf, die sich bei der Etablierung solch einer Anlage ergeben. Die Führung ist kostenfrei und begrenzt auf 20 Teilnehmer.

Selbstpflücke
Wichtig: Nur mit Anmeldung! Sie müssen ein Zeitfenster reservieren, um die Abstandsregeln insbesondere bei der Waage einzuhalten. Bitte nutzen Sie hierfür:  https://doodle.com/poll/4ickbbqppqpwynhs
Die maximale Pflück- und Aufenthaltszeit auf der Obstwiese beträgt. 1,5 Stunden.
(Pflückbeginn 10:00 Uhr, 11:30 Uhr, 13:00 Uhr, 14:30 Uhr)
Der Aufenthalt auf dem Ferienhof ist auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken.
Für die selbst geernteten Äpfel werden 1,-- €/kg berechnet.
Karton kann vor Ort abgegeben werden. Wenn möglich, bringen Sie bitte Ihre eigene Leiter und Pflückhilfe mit.


Die derzeitige Pandemiesituation stellt uns vor große Herausforderungen, um die dringenden Arbeiten im Naturschutzbereich durchzuführen.


Es stehen weitere Arbeiten an: Der Verbissschutz  und die Gießringe um die Bäume müssen fertiggestellt, die Bäume gewässert und die Baumscheiben gemäht werden. Außerdem muss eine Ackeraufforstung (1500 im Herbst 2019 gepflanzte Bäume) gepflegt und eine Heckenanpflanzung für den kommenden Herbst (500 m, dreireihig) vorbereitet werden.
Bildnachweis/Copyright: photothek.de
Alles aus einer Hand
DIENSTLEISTUNGSANGEBOT

Seine Erfahrungen möchte Betriebsleiter Ralf Behring weitergeben und bietet daher folgende Leistungen an:

Planung, Etablierung und Pflege von
  • Streuobstwiesen
  • Feldhecken
  • Ackeraufforstungen
  • Dachbegrünung (mit Hilfe von Schafwolle).

Wir beraten auch auf Honorarbasis direkt vor Ort.
Als Demonstrationsbetrieb für den Ökologischen Landbau führen wir zudem regelmäßig praktische Übungen im Bereich Biotopschutz durch.


Ausbildung & Lehre
DEM NACHWUCHS EINE CHANCE

Berufsanfänger können auf unserem Biohof den Ausbildunsberuf Landwirt erlernen. Hofinhaber Ralf   Behring verfügt über die entsprechende Ausbildungsberechtigung. Die Ausbidlungsinhalte   hier (pdf-download).

  Zudem können Jugendliche ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Umweltbereich des Betriebes ableisten. Unsere FÖJ-Ausbildungsinhalte  hier (pdf-download). Wichtig: Bewerbungen für FÖJ-Stelle ausschließlich über den FÖJ-Trägerverein.rägerverein.

Der Behringhof kooperiert zudem mit der Fachhochschule Eberswalde. Die Studenten absolvieren bei uns ein Praxismodul mit Schwerpunkt Biotoppflege und Bodenschutz.   Ergebnisse dieser Kooperation sind neue wissenschaftliche Verfahren bei der   Pflege von Streuobstwiesen und bei ökologischer Dachbegrünung.
Mehr zu unseren Leistungen in Landschaftsgestaltung   hier.
Der Behringhof
URLAUB BEIM BIOBAUERN
Für die ganze Familie. Mitten in der Natur.
KONTAKT
Telefon: +49 (0)33 451 / 61 85
Zurück zum Seiteninhalt